Über uns

Landfleischerei Wolfgang Aust

Guter Geschmack seit Generationen

Die Landfleischerei Aust steht für täglich frische und traditionelle Herstellung. Auf industrielle Fertigwürzmischungen wird ganz bewusst ebenso verzichtet wie auf Flüssigrauchanlagen. Denn bei Qualität und Geschmack macht der Familienbetrieb seit jeher keine Kompromisse. Gewürzt wird ausschließlich mit selbst zusammengestellten Naturgewürzmischungen auf der Basis alter Familienrezepturen. Rohschinken wird noch per Hand gesalzen und trocken gereift. Geräuchert wird mit naturbelassenen Buchenspänen. Und Kochschinken wird nicht gepoltert, sondern besteht aus einem ganzen Stück. All das und vieles mehr kann man sehen, riechen und schmecken.

Fleischerhandwerker aus Leidenschaft

Firmengründer Wolfgang Aust wurde 1940 im schlesischen Bunzlau geboren und geriet durch die Kriegswirren mit seiner Familie ins Niedersächsische. Da seinerzeit Hausschlachtungen einen wichtigen Stellenwert einnahmen, kam er schon als Kind mit dem Fleischerhandwerk in Berührung. Gefriertruhen und -schränke, die heute in fast jedem Haushalt stehen, waren damals für den Normalbürger ja noch unerschwinglich und Nahrungsmittel in den ersten Nachkriegsjahren zudem noch vielfach knapp. Kein Wunder, dass der Schlachttag und die anschließende Fleischverarbeitung im Familien- und Freundeskreis geradezu zelebriert wurden. All dies waren für Wolfgang Aust prägende Erlebnisse und gute Gründe, das Fleischerhandwerk von der Pike auf zu erlernen. Als Geselle sammelte er viele weitere wertvolle Erfahrungen und legte dann bereits in sehr jungen Jahren seine Meisterprüfung ab.

Startschuss für den eigenen Betrieb

Am 1. April 1965 gründete der Fleischermeister gemeinsam mit Ehefrau Gerda die Landfleischerei Wolfgang Aust. Mit einem Gespür für Trends setzte er dabei nicht auf das klassische Ladengeschäft, sondern verkaufte seine schlesischen Wurstspezialitäten auf den Wochenmärkten. Mit großer Leidenschaft, Freude am direkten Kundenkontakt und nachhaltigem Erfolg. Bis heute findet man die charakteristischen Aust-Verkaufswagen Tag für Tag auf zahlreichen Wochen-, Floh- und Sondermärkten im südlichen Niedersachsen.

Weitergelebte Familientradition

Sohn Olaf Aust, ebenfalls Fleischermeister und seit 1994 im Betrieb tätig, hat nach dem Tod seines Vaters die Leitung des mittelständischen Familienbetriebs übernommen. Ganz im Sinne des Firmengründers führt er ihn mit modernen Ansätzen weiter. Seine Mutter Gerda, ohne deren Mitarbeit der langjährige Unternehmenserfolg nicht möglich gewesen wäre, unterstützt ihn dabei tatkräftig. Nach wie vor kümmert sie sich ums Kaufmännische, steht dem Büro und der Versandabteilung vor, sorgt im Hintergrund für einen reibungslosen Ablauf und ist überhaupt die Seele des Geschäfts. So läuft auch heute alles ganz im Sinne der Familientradition – anspruchsvolle Kunden mit frischer Qualität und gutem Geschmack zu begeistern. Zugekaufte Ware kommt dabei – außer den ausgewählten leckeren und ebenso hochwertigen Harzer Wurstspezialitäten – bis heute nicht in die Kundentüte. Auch bei Ihrem Einkauf. Kosten Sie doch mal selbst.